Frank's Blog
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/mr.orgasmus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Weihnachtsschmaus

Eigentlich bin ich ja ein regelrechter Weihnachtsmuffel und mag dieses Ganze Hin und her nicht besonders. Am liebsten verbringe ich die Feiertage ungestört allein. Dieses Jahr sollte es allerdings anders werden. Meine Eltern hatten sich angekündigt und ich versprach ihnen, ein Festmahl auf den Tisch zu zaubern. Einen Tag vor ihrer Ankunft begann ich, die Ente, die ich gekauft hatte, vorzubereiten. Ich stopfte sie mit einer leckeren, selbst kreierten Füllung und rieb ihre zarte Haut mit Gewürzen ein. Während ich so an der Ente arbeitete, musste ich an die letzten Tage und Wochen denken. Vor allem aber drehten sich meine Gedanken um meine Kollegin. Würden wir uns jemals wieder so verstehen wie früher? Werde ich sie doch noch rumkriegen? Und während ich dies dachte, kamen in mir wieder diese Fantasien hoch. Sie übermannten mich und ehe ich mich versah, hatte ich Tagträume davon, wie ich diese süße Maus über den Schreibtisch lege und es ihr von hinten besorge, während ich ihr heftige Schläge auf den Arsch gebe, so daß sich darauf rote Handabdrücke abzeichnen. Ich war vollkommen in meiner Gedankenwelt versunken und merkte nicht mehr, was um mich herum geschah. Als ich die Augen schließlich wieder öffnete und meinen Liebesnektar in einem riesigen Schwall von mir stieß, bekam ich einen Schreck. In meiner unbändigen Geilheit hatte ich nicht bemerkt, daß ich die ganze Zeit heftige Liebesstöße in das zarte Hinterteil der gerupften Ente abgegeben und mich schließlich in ihr meiner Säfte entledigt hatte. Nach dem anfänglichen Schock, siegte der gesunde Menschenverstand und ich überlegte, was ich nun machen sollte. Eine neue Ente war so schnell nicht aufzutreiben und es mangelte auch an Geld. Ehrlich gesagt war ich auch viel zu geizig um diese Ente wegzuwerfen. So tat ich also, was wohl jeder in dieser Situation getan hätte. Ich füllte die Ente weiter und am nächsten Tag servierte ich sie zum Mittagessen, wobei ich selber mich sehr mit dem Essen zurückhielt. Bemerkt haben meine Eltern nichts. Sie haben mich sogar nach dem Rezept für die Füllung gefragt und wollten wissen, welche geheimen Zutaten ich verwendet hätte, damit sie so vorzüglich schmeckt. Irgendwie habe ich jetzt ein schlechtes Gewissen...

27.12.06 22:09
 


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rocksteady (9.1.07 11:24)
ein bisschen flach die story, weil zu absehbar...aber ich hab dennoch gelacht.
mein kollege findet es widerlich aber ich bin weiterhin fan!

frank for president


scoopsteady / Website (9.1.07 12:11)
seh ich genauso...
habe nichts hinzuzufügen...


EchtJetz (22.2.07 17:58)
Joa wirklich ein wenig vorhersehbar-flach.
Hätte dir eigentlich zugetraut, dass es so gut für Dich war, dass Du den Enterich komplett mit Deiner Spezialsosse füllst, und ihn Deinen Eltern zum Frass vorwirfst.

Du arbeitest jetzt aber nich beim Maggi-Kochstudio, oder ?


Marco (22.2.07 23:37)
Lass das Maggo-Kochstudio aus dem Spiel!


/ Website (26.4.08 05:05)
www.diskrete-sex-kontakte.de

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung